top of page
Unknown.jpeg
Award

Mit dieser Auszeichnung möchten wir junge verantwortungsvolle Menschen würdigen, die durch vertieftes Nachdenken ihr Bewusstsein und ihre Persönlichkeitsqualitäten weiterentwickeln.

«WEGWEISER ETHICS AWARD»

Die Stiftung Wegweiser richtet den «Wegweiser Ethics Award» in Kooperation mit Partnern aus. Junge Menschen sollen angeregt werden, ihre Werthaltungen und die Bedeutung von Werten und Normen unserer Gesellschaft zu reflektieren.

Werte sind Leitplanken für unser Handeln und können u.a. von Kultur, Religion und persönlichen Erfahrungen und individuellen Überzeugungen geprägt sein. Sie beeinflussen unsere Gedanken, Handlungen und unseren Lebensstil. Gerade für junge Heranwachsende kann es hilfreich sein, sich mit den eigenen Werten wie zum Beispiel Gerechtigkeit oder Loyalität auseinanderzusetzen.

 

Der Wegweiser Ethics Award ermöglicht es jungen Menschen, eine Reise der persönlichen Entwicklung anzutreten und zu zeigen, welche Werte ihnen wichtig sind, sich verändern oder festigen. Am Beispiel der gemeinsamen Award Ausrichtung mit YES können dies Jugendliche tun, in dem sie ihr eigenes Debattenthema reflektieren. Mehr dazu im Erklärvideo von YES:

YES - Jugend debattiert

«WEGWEISER ETHICS AWARD» – in Kooperation mit YES, «Jugend debattiert»

Die Stiftung Wegweiser verlieh dieses Jahr den «Wegweiser Ethics Award» an drei engagierte junge Persönlichkeiten. Die Ausschreibung erfolgte erneut in Kooperation mit YES im Rahmen ihres Programms «Jugend debattiert» (JD), dem grössten Debattierwettbewerb der Schweiz. Schülerinnen und Schüler haben über das Debattenthema, das sie im Rahmen von JD diskutierten in einem Video reflektiert, persönliche Werte dazu überdacht und sie in ihrem Wertesystem ggf neu eingeordnet oder auch bestätigt. 

 

Die Stiftung Wegweiser gratuliert den 3 Bestplatzierten – Nicolas, Elena und Zélie – für ihre differenzierte Reflexion. Sie erhalten nebst dem Award ein Preisgeld und sind zusammen mit allen, die am Wettbewerb teilgenommen haben, zu einem Besuch in der Imkerei in Oftringen eingeladen.

Nachfolgend ihre Reflexionen zu ihrem jeweiligen Debattenthema:

Preisträger:innen 2024

Preisträger:innen 2023