Logo der Stiftung Wegweiser

Das Projekt ChagALL hat zum Ziel, Jugendlichen aus bildungsfernen Migrantenfamilien den Eintritt in Mittelschulen zu ermöglichen. Seit den PISA-Studien ist offenkundig, dass das bestehende Schulsystem Leistungspotenziale von Migrantenkindern bildungsferner Schichten sehr oft nicht erkennt und nicht angemessen zu fördern vermag. Das Programm leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Chancengerechtigkeit.

Der Beitrag der Stiftung Wegweiser erlaubte, das schulische Programm um Elemente der Persönlichkeitsbildung zu erweitern. Tutorings und Lernpartnerschaften beispielsweise fördern soziale Fähigkeiten wie das Übernehmen von Verantwortung für sich und füreinander und sie stärken das Selbstbewusstsein.

Nach Ablauf der Initiierungsphase hat sich ChagALL als angesehenes Programm für die schulische und leistungsbezogene Förderung sozial benachteiligter Jugendlicher etabliert.